Mitglied der Unabhängigen Opferschutzkommission

Hubert Feichtlbauer

Dr. Hubert Feichtlbauer, geboren 1932, Studium in Wien und St. Louis (USA), Dr. rer. pol., als Journalist u.a. tätig bei Linzer Volksblatt, Salzburger Nachrichten, Wochenpresse, Kurier (einschl. Korrespondent in Washington), Furche und Wirtschaftskammer Österreich, Mitarbeiter im ORF-Fernsehen (Club 2, Gesprächsrunden aller Art, Religionssendungen), Vortragender in Bildungsveranstaltungen, Buchautor, ehemaliger Vorsitzender der Plattform „Wir sind Kirche“, lebt als freiberuflicher Journalist in Wien.

E-Mail: hubert.feichtlbauer@opfer-schutz.at

„Als katholischer Christ, der seiner Kirche in kritischer Loyalität verbunden ist, bin ich selbstverständlich zur Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe bereit, die in verbindlich zugesicherter Eigenverantwortung die in jüngster Zeit bekannt gewordenen Fälle sexueller Gewaltausübung gegenüber Minderjährigen durch kirchliche Personen untersuchen soll. Es wird notwendig sein, Motive und Ursachen in Personen und Strukturen aufzuspüren, allen Beteiligten Respekt vor ihrer Menschenwürde zu bezeugen und wirksame Strategien zur Vermeidung einer Wiederholung solch schrecklicher Untaten zu entwickeln.“

zurück

 

Die weiteren
Kommissionsmitglieder

Brigitte Bierlein

Reinhard Haller

Udo Jesionek

Ulla Konrad

Werner Leixnering

Caroline List

Kurt Scholz